Stiftung

Eine Stiftung, die Demokratie fördert. Wer steckt dahinter? – Wer wir sind, was wir wollen und was wir tun, erfahren Sie hier.

Leitidee

Leitidee

Leitidee

Demokratie geht uns alle an!

Die Nemetschek Stiftung fördert die demokratische Haltung in Deutschland. Wir träumen von einer Gesellschaft, in der wir gelassener mit unserer Verschiedenheit umgehen. In der wir aufmerksamer für unsere Rechte und das Wohl der Anderen sind. Und in der Politikverdrossenheit und Lagerdenken keine Chance haben.

Neue Denk- und Erlebnisorte schaffen

Wir setzen demokratierelevante Themen auf die Agenda der Zivilgesellschaft, um Menschen zu gesellschaftspolitischem und zivilgesellschaftlichem Handeln zu inspirieren und zu motivieren. Gemeinsam mit unseren Förderpartner*innen ermöglichen wir neuartige Denk- und Erlebnisorte, an denen Menschen ihre Perspektive wechseln. Wir unterstützen und begleiten Projekte, die berühren, überraschen und provozieren. Und gerne nehmen wir unsere Demokratie auch mal mit Humor. Denn wir sind überzeugt: Teilhabe an der Demokratie darf auch Spaß machen!

Gestalten wir gemeinsam, wie unsere Gesellschaft zukünftig aussehen soll, so bunt, so frech, so traditionell – so vielfältig wie wir alle!

Wie wir arbeiten

Wie wir arbeiten

Wie wir arbeiten

Neue Blicke auf große Themen ermöglichen

Freiheit und Grundrechte, der Umgang mit Andersdenkenden, Privatsphäre und Transparenz, Fake News oder die Auswirkungen der Digitalisierung. Dies sind einige der Themen, die bei den von uns geförderten Projekten im Mittelpunkt stehen. Wir unterstützen Organisationen bei der Umsetzung neuer Ansätze in der politischen Bildung und sind besonders neugierig auf neue Formate und Veranstaltungsformen, die zum Nachdenken anregen und Lust aufs Mitmachen bei der Demokratie machen.

Aktiv begleiten und mitdenken

Museum, Verein, Organisation oder Theater – unsere Förderpartner*innen sind so vielfältig wie ihre Ideen und Projekte, die wir unterstützen und begleiten. Uns kommt es dabei nicht darauf an, ob bestimmte Kriterien erfüllt werden, sondern ob der Ansatz innovativ ist, das Konzept überrascht. Dabei sehen wir uns nicht nur als rein finanzielle Unterstützer, sondern begleiten aktiv und in regelmäßigem partnerschaftlichem Austausch auf Augenhöhe mit Ideen, Anregungen und Lösungsvorschlägen.

Wer wir sind

Wer wir sind

Wer wir sind

Gemeinnützige Stiftung seit 2007

Die Nemetschek Stiftung wurde 2007 von Prof. Georg Nemetschek und seiner Familie ins Leben gerufen, um die Demokratie in Deutschland zu fördern. Wir wollen zum Nachdenken und Mitmachen anregen. Dahinter steht die Überzeugung, dass nur eine freie und weltoffene Gesellschaft die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft friedlich lösen kann. Die Nemetschek Stiftung arbeitet unabhängig, überparteilich und gemeinnützig. Sie hat ihren Sitz in München.

Ein schwarz-weiß Foto von Prof. Georg Nemetschek. Er trägt einen Anzug und eine Brille. Er steht vor einer Landschaft mit Gräsern und Bäumen.

Unsere Demokratie ist ein Glücksfall.Bild eines Anführungszeichens

Prof. Georg Nemetschek, Stifter 

Georg Nemetschek wurde 1934 geboren und studierte Bauingenieurwesen in München. Aus seinem 1963 gegründeten Ingenieurbüro für das Bauwesen entstand die Nemetschek SE, ein führender Anbieter von Bausoftware. Von 1971 bis 1996 lehrte Georg Nemetschek an der Hoch­schule München und war Dekan des Fachbereichs Bauingenieurwesen/Stahlbau. Für sein Lebenswerk wurde er 2001 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Menschen hinter der Stiftung

Menschen hinter der Stiftung

Menschen hinter der Stiftung

Stiftungsrat

Ein schwarz-weiß Foto von Dr. Ralf Nemetschek. Er trägt eine Brille und lächelt in die Kamera.
Dr. Ralf Nemetschek, Vorsitzender des Stiftungsrates

Ralf Nemetschek wurde 1965 geboren und studierte Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach seiner Promotion arbeitete er als Projektmanager für die THEVA GmbH, an der er auch als Gesellschafter beteiligt ist. Seit 2022 ist Ralf Nemetschek Geschäftsführer der neuland & gestalten gGmbH, der Tochtergesellschaft der Nemetschek Stiftung. Von 2008 bis 2022 führte er als Vorstand die Geschäfte der Nemetschek Stiftung. Seit 2022 ist er Vorsitzender des Stiftungsrates.

Ein schwarz-weiß Foto von Prof. Armin_Nassehi. Er trägt eine Brille, ein schwarzes Oberteil und hat die Hand ans Kinn gelegt.
Prof. Armin Nassehi, Mitglied des Stiftungsrates

Armin Nassehi ist in Tübingen, München, Landshut, Teheran und Gelsenkirchen aufgewachsen. 1998 übernahm er den Lehrstuhl I für Soziologie an der Universität München. Neben seiner Professur ist Armin Nassehi als Autor, Vortragender und Berater tätig.

Ein schwarz-weiß Foto von Dr. Julia Runte. Sie trägt einen Blazer und lächelt in die Kamera.
Dr. Julia Runte, Mitglied des Stiftungsrates

Julia Runte, geboren 1975 in Frankfurt/Main, studierte Rechtswissenschaften an der Albertus-Magnus-Universität Köln, der Université Paris I – Panthéon-Sorbonne.) sowie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie promovierte 2008 an der Bucerius Law School. Julia Runte ist Rechtsanwältin und Steuerberaterin und seit 2016 Partnerin der Hamburger Sozietät Esche Schümann Commichau.

Vorstand

Ein schwarz-weiß Foto von Alexander Nemetschek. Er trägt eine Brille und schaut in die Kamera.
Alexander Nemetschek, Mitglied des Vorstands

Alexander Nemetschek wurde 1970 geboren und studierte Betriebswirtschaft und Soziologie. Aktuell führt er die Geschäfte der Concentra GmbH in München. Alexander Nemetschek ist seit 2022 im Vorstand der Nemetschek Stiftung.

Ein schwarz-weiß Portrait von Dr. Ursula Saekel. Sie hat lockiges Haar und schaut in die Kamera.
Dr. Ursula Saekel, Mitglied des Vorstands

Ursula Saekel studierte Neuere und Neueste Geschichte in München und promovierte in Bremen. Sie war lange im Bereich der historisch-politischen Bildungsarbeit tätig. Ursula Saekel ist seit 2008 Mitglied des Stiftungsvorstands.

Ein schwarz-weiß Portrait von Silke Zimmermann. Sie trägt einen Bob mit Pony und lächelt in die Kamera.
Silke Zimmermann, Mitglied des Vorstands

Silke Zimmermann war lange für Kultur- und Medienprojekte im Einsatz, bevor sie von 2010 bis 2021 als Programmleiterin die Projekte der Stiftung kuratierte. Als Geschäftsführerin der neuland & gestalten gGmbH baut die Theaterwissenschaftlerin und Soziologin derzeit einen Denk- und Reflexionsort in München auf. Seit 2022 ist sie Mitglied des Stiftungsvorstands.

.

Projektkoordination

Ein schwarz-weiß Foto von Silke Harbodt. Sie trägt kurze dunkle Haare und eine Brille.
Silke Harbodt

Ihre Kenntnisse in der Jonglage helfen Silke Harbodt beim Organisieren und Koordinieren von Projekten dabei, immer alle Bälle gleichzeitig in der Luft zu halten. Alles weitere Können dafür erwarb sie auf verschiedenen Stationen in der Buch- und Kulturbranche, im Veranstaltungswesen und in Projekten mit sozialer und gesellschaftlicher Wirkung.

sh[at]nemetschek-stiftung.de