Seit 2018

Werkstatt Demokratie

Plus Icon Werkstatt//

Um Austausch und Diskussion geht es bei dem Projekt von Nemetschek Stiftung und Süddeutscher Zeitung. Zu einem von Leser*innen gewählten Thema recherchiert und schreibt die Süddeutsche-Redaktion zunächst journalistische Artikel, beim anschließenden Werkstatt-Gespräch debattieren Bürger*innen darüber.

Werkstatt Demokratie
Die Werkstatt Demokratie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Nemetschek Stiftung und der Süddeutschen Zeitung. | © Süddeutsche Zeitung

Wohnungsnot, Klimawandel, Corona-Pandemie – es sind große Themen, die Leserinnen und Leser für die Werkstatt Demokratie bisher gesetzt haben. Die Entscheidung für ein Thema fällt per Online-Abstimmung, alle Interessierten können sich beteiligen. Dann legen die Journalistinnen und Journalisten los: Sie recherchieren das gewählte Thema in vielen Facetten. Die Artikel erscheinen in der Süddeutschen Zeitung und bieten eine Grundlage, auf der sich alle Interessierten umfassend in das Thema einfinden können.

Doch die Werkstatt Demokratie ist keine Einbahnstraße: Bei der eigentlichen Werkstatt treffen Leser*innen, Expert*innen des jeweiligen Fachgebietes und Journalist*innen aufeinander. Auf weiteren thematischen Input folgen diskursive Gesprächs- und Denkrunden.

Mitmachen beim Bessermachen – darum geht´s bei der Werkstatt Demokratie.Bild eines Anführungszeichens

Peter Lindner

Ressortleiter Politik der Süddeutschen Zeitung

Geleitet werden die Werkstätten-Runden von Mitarbeiter*innen der Nemetschek Stiftung und der Süddeutschen Zeitung. Sie animieren zum Austausch, zum Dialog, zum Feilen an den eigenen Argumenten. Redakteur*innen der Süddeutschen Zeitung nehmen die Ergebnisse, Ideen und Konzepte, die von den Werkstatt-Besucher*innen kommen, auf und publizieren dazu in der gedruckten und der digitalen Ausgabe der Zeitung, und machen die Resultate so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Das Projekt startete 2018, die letzte Werkstatt Demokratie im Frühsommer 2020 befasste sich mit dem Thema „Was sich nach Corona ändern muss“ und fand ausnahmsweise ausschließlich virtuell statt. Die nächsten Projekttermine sind für Dezember 2020 geplant.

Über die Werkstatt Demokratie

Pfeil

Titel
Werkstatt Demokratie

Wann?
mindestens zweimal jährlich seit 2018

Weitere Beiträge zum Projekt:

Projektpartner

Logo Süddeutsche Zeitung