Seit 2016

Geheimnis. Ein gesellschaftliches Phänomen

Plus Icon Ausstellung//

Geheimnisse gibt es, seit Menschen zusammenleben. Die Nemetschek Stiftung hat dem Thema eine große, interaktive Ausstellung gewidmet, die bereits an vielen Orten in Deutschland zu sehen war, unter anderem in Berlin, München und Frankfurt am Main.

Geheimnis-Ausstellung
Die Geheimnis-Ausstellung lädt Besucher*innen zum Anfassen, Ausprobieren, sich selbst Hinterfragen ein. | © Museum für Kommunikation Berlin/Kay Herschelmann

Ob am Arbeitsplatz, beim Arzt oder in der Familie – kaum ein Bereich in unserem Leben kommt ohne Geheimnisse aus. Dabei sind Geheimnisse nicht per se gut oder schlecht, es gibt schöne, erschreckende, böse und banale Geheimnisse. Die Ausstellung setzt sich mit den vielen Facetten von Geheimnissen auseinander.

Es geht aber auch darum, wie die gesellschaftliche Entwicklung des 21. Jahrhunderts die Bedeutung von Geheimnissen verändert hat: Soziale Netzwerke, neue Kommunikationsformen und Überwachung bedrängen die Räume und Sphären, die das Entstehen und Bewahren von Geheimnissen ermöglichen, während Transparenz zum Leitbegriff nicht nur in Politik und Wirtschaft wird.

Wir wollen Besucherinnen und Besucher dazu anregen, sich Gedanken zu machen über die Balance zwischen Transparenz und Geheimnis.Bild eines Anführungszeichens

Dr. Ralf Nemetschek

Vorsitzender des Vorstands der Nemetschek Stiftung

„Geheimnis. Ein gesellschaftliches Phänomen“ lädt Besucherinnen und Besucher zum Anfassen, Ausprobieren, sich selbst Hinterfragen ein. Ein Beichtstuhl, Geheimnisprotokolle inklusive Schredder und Schubladen mit Geheimfächern sind nur einige der interaktiven Elemente.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Ausstellung wurde von der Nemetschek Stiftung in Eigenproduktion konzipiert und war erstmals 2016 in München zu sehen. Seitdem tourt sie durch Deutschland. Dabei kooperiert die Nemetschek Stiftung mit namhaften Museen, wie dem Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main.

Über die Geheimnis-Ausstellung

Pfeil

Titel
Geheimnis. Ein gesellschaftliches Phänomen

Wann?
seit 23. September 2020

Wo?
Museum Schloss Homburg
Schloss Homburg 1
51588 Nümbrecht

schloss-homburg.de

Weitere Beiträge zur Ausstellung:

Projektpartner

Logo Museum für Kommunikation BerlinLogo Museum für Kommunikation Frankfurt